Bestes Depot für ETFs – Tipps für den Handel

By | 20. August 2015

Header_1822direkt_Depot

1822direkt als bester Anbieter für den Börsenhandel mit Fonds

Bei der 1822direkt ist der Handel mit ETFs besonders empfehlenswert. Die Direktbank punktet mit einem Vollservice für Trader. Neben attraktiven Konditionen sprechen auch ein hervorragender Kundenservice sowie eine sichere Regulierung für den Handel mit der 1822direkt.

  • 1822direkt agiert seit 1996 als Direktbank und Online-Broker
  • Trader profitieren von einer Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro
  • Wertpapierdepot ist kostenfrei
  • Auswahl aus 3.500 Fonds mit Rabatt oder ohne Ausgabeaufschlag

Welches Depot ist das Beste für ETFs? Wir haben Ihnen alle wichtigen Informationen zu diesem Thema in unserem Ratgeber das beste Depot für ETFs zusammengestellt.

Die 1822direkt im Überblick

vorlage_musterDie 1822direkt wurde 1996 gegründet und agiert als reine Direktbank sowie als Online-Broker. Damit kombiniert die Bank klassische Finanzdienstleistungen mit dem Vorteil eines Brokers. Kunden haben die Möglichkeit, sowohl Konten zu führen als auch Kredite aufzunehmen oder den Handel an der Börse zu nutzen. Bei der 1822direkt handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse. Die Regulierung erfolgt durch die deutsche Aufsichtsbehörde BaFin. Durch die Verbindung zur Frankfurter Sparkasse können Kunden an einem der 25.000 Geldautomaten des Sparkassenverbundes Auszahlungen von ihrem Konto vornehmen lassen.

Den passenden ETF finden

Den passenden ETF finden

Die 1822direkt ist ein regulierter Finanzdienstleister, der neben seiner Funktion als Direktbank auch den Online-Handel an der Börse ermöglicht. Mit einem breit gefächerten Angebot an Handelsoptionen stellt sie eine interessante Auswahl für Trader dar.

Der Handel mit ETFs bei der 1822direkt

Bei einem ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Fonds. Der Handel mit Investmentfonds an der Börse kann von Anfängern und Fortgeschrittenen im Börsenhandel gleichermaßen forciert werden. Mit dem kostenfreien Depot bei der 1822direkt ist es möglich, sich einen Überblick über die Handelsoptionen zu verschaffen.

erfahrungen_schreibenGrundsätzlich basieren die ETFs auf der Idee eines klassischen Investmentfonds. Das Risiko, das ein Anleger bei einem einzelnen Wertpapier hat, wird durch die Verteilung innerhalb eines Fonds minimiert. Dennoch ist es nicht möglich, Wertschwankungen komplett zu vermeiden – im Vergleich zu einem einzelnen Wertpapier ist das Risiko lediglich deutlich geringer. Mit ETFs wird der Wertverlauf von einem Index abgebildet. Ein aktives Fondsmanagement ist in diesem Fall nicht notwendig, was die Gebühren für die ETFs deutlich senkt.

Bei der 1822direkt ist der Handel mit ETFs günstig und kann übersichtlich gestaltet werden. Die Grundidee hinter dieser Investitionsform basiert auf klassischen Investmentfonds.

1822Jetzt Depot eröffnen: www.1822direkt.de

Die Vorteile beim Handel mit ETF

Es gibt einige Vorteile, die für den Handel mit ETF bei der 1822direkt sprechen. Diese lassen sich übersichtlich zusammenfassen:

  • Besonders hohe Transparenz

Die Wertentwicklung basiert auf dem aktuellen Index und kann daher ganz einfach online über die Website von 1822direkt oder auch in den Medien abgerufen und nachverfolgt werden.

      • Geringe Kosten

Die Kosten für den Handel mit ETFs sind vergleichsweise gering. Trader, die Fondsanteile erwerben, haben in der Regel keine Ausgabeaufschläge, sondern zahlen nur Ordergebühren. Auch die Managementgebühren gelten als sehr günstig.

      • Flexibilität

Gerade beim Börsenhandel ist Flexibilität ein großes Thema. Diese wird bei einem ETF gewährleistet. Während der Börsenzeiten ist es jederzeit möglich, die ETFs zu kaufen oder auch zu verkaufen.

Neben einer besonders hohen Transparenz punkten ETFs zudem mit geringen Gebühren sowie einer hohen Flexibilität. Daher stellen sie interessante Anlagemöglichkeiten dar.

Die besten ETF Anbieter im Vergleich

Welche Chancen und Risiken bieten ETFs dem Trader?

Chancen und Risiken übersichtlich dargestellt

Chancen und Risiken übersichtlich dargestellt

Für den Kunden ist es wichtig, sowohl die Chancen als auch die Risiken zu kennen, die mit ETFs bestehen. Die Chancen liegen vor allem im preislichen Bereich. So ist eine Investition in ETFs in der Regel deutlich günstiger als in normale Investmentfonds.

Interessant zu wissen: Wer sich für ein Depot bei der 1822direkt entscheidet, kann bis zu 50 % Rabatt auf Orderprovisionen erhalten und zahlt für eine Order einen Betrag ab 4,95 Euro. Diesen Preis garantiert die Bank ihren Neukunden für sechs Monate.

Eine weitere Chance für den Handel mit ETFs ist die breite Streuung, die hier für die Einzelwerte geboten wird, da sich das Risiko somit senken lässt. Zudem ist ein täglicher Kauf oder Verkauf an der Börse möglich.

Dennoch ist beim Handel mit ETFs auch mit Risiken zu rechnen. Wer sich für Swap basierte und replizierende ETFs entscheidet, kann möglicherweise durch ein Kontrahentenrisiko ausgebremst werden. Auch Verluste, die gegebenenfalls durch Währungsschwankungen entstehen, lassen sich nicht ausschließen. Eine Garantie einer 100-prozentigen Abbildung des Referenzindexes kann ebenfalls nicht gegeben werden.

kostenloses depot bei 1822direkt

Depot bei 1822direkt ist kostenlos!

Chancen und Risiken gleichen sich bei dem Handel mit ETFs aus. Auch wenn das Verlustrisiko bei einem ETF geringer ist als im Investmentfonds, muss dennoch mit Verlusten – beispielsweise durch Währungsschwankungen – gerechnet werden.

Weitere interessante Themen:

Bester Fonds Broker

DAX, ETF und Dividende

So funktioniert der Handel mit ETFs

BANX ETF Testsieger?

Depot Testsieger 2019: DEGIRO

 

Tipps für den Handel mit ETFs bei 1822direkt

      1. Bei der Auswahl des Anlagenmarktes sollte darauf geachtet werden, dass der Trader diesen versteht.
      2. Eine Nutzung des ETF-Finders, der durch die 1822direkt angeboten wird, ist unbedingt zu empfehlen.
      3. Mit dem Finder kann der Anleger auf die Suche nach Wertpapieren aus verschiedenen Branchen und Regionen
      4. Der Trader wählt im Idealfall einen etablierten und bewährten Index.
      5. Idealerweise verzichten Händler auf die Investition in ETFs mit kleinem Volumen, da diese häufiger und schneller geschlossen werden.
      6. Erfolgsversprechend ist die Wahl eines Angebotes mit einem überdurchschnittlichen Volumen.
      7. Um das Risiko gering zu halten, empfiehlt sich die Investition in physisch-replizierende ETFs.
      8. Wahl zwischen ausschüttenden oder thesaurierenden Fonds: Bei ausschüttenden ETFs erhält der Anleger die Erträge auf sein Verrechnungskonto. Diese Lösung bietet sich für Trader an, die ihre Erträge direkt erhalten möchten. Mit thesaurierenden ETFs wird auf eine Reinvestition der Erträge in die Fonds gesetzt.

Tipp: Wer seine Erträge generell wieder investieren möchte, ist mit thesaurierenden Fonds besser beraten, da die Gebühren für einen erneuten Kauf somit entfallen.

Der Handel mit ETFs basiert auf einer Kombination von Feingefühl und einer guten Auswahl der Fonds. Hier empfiehlt es sich, auf bekannte Märkte zu setzen und genau zu überlegen, was mit den Erträgen geschehen soll. Nur so lässt sich eine solide Investitionsbasis im Depot der 1822direkt aufbauen.

Der Testsieger DEGIRO wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Der Testsieger DEGIRO wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Fazit: Bestes Depot für ETFs – faire Konditionen und Übersichtlichkeit

fazitMit dem Depot der 1822direkt haben Trader eine sehr gute Basis für die Investition in ETFs. Eine übersichtliche Plattform sowie der ETF-Finder bieten hilfreiche Unterstützung für die Auswahl der ETFs. Faire Ordergebühren runden das Angebot ab und machen die 1822direkt auch für Anfänger in diesem Bereich attraktiv. Auch Aktien lassen sich zu attraktiven Konditionen handeln, hier kann das Unternehmen aber nicht mit unserem Depottestsieger 2019 mithalten, dem niederländischen Broker DEGIRO.

deutlich senkt.

1822Jetzt Depot eröffnen: www.1822direkt.de

[starbox]

Author: Christian Habeck

Christian Habeck ist als Privatanleger bereits seit vielen Jahren an den Finanzmärkten aktiv. Sein Spezialgebiet ist die technische Analyse. Dabei ist er sowohl im Daytrading als auch im mittel- und langfristigen Anlagehorizont unterwegs. Auf www.kumo-trading.de gibt er tiefere Einblicke in den Handel mit dem Ichimoku Kinko Hyo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.