S Broker Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Header_S-Broker
Seit 2001 tritt der von den Sparkassen lancierte Online-Broker mit dem Namen S Broker auf und bietet mittels des umfangreichen Finanzangebotes der Sparkassen wettbewerbsfähige Brokerdienstleistungen an. Dank einer so starken und sicheren Mutterorganisation haben sich mehr als 100.000 Kontoinhaber für den S Broker entschieden. Die BaFin Regulierung und Sparkassentradition garantieren eine sichere Abwicklung aller Wertpapiergeschäfte in Kombination mit den klassischen Bankgeschäften. Der folgende umfangreiche S Broker Test zeigt auf, wo die Stärken und Schwächen des Sparkassen-Broker-Angebots liegen.

Was kann Ihnen das S Broker Aktiendepot noch bieten? Wir haben Ihnen alle Fakten in unserem S Broker Aktiendepot Test zusammengestellt!

Pro / Kontra: Vor- und Nachteile im Überblick

PRO

  • Die unbegrenzte Deckungshöhe des Sparkassenverbandes DSGV, dem alle Sparkassen und Landesbanken angehören, verbessert die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000€ erheblich.
  • Eine große Auswahl an Basiswerten wird über das globale Handelspaket sichergestellt – mit allen Inlandsbörsen, einem Direkthandel (einschließlich 23 Emittenten) sowie dem Zugang zu 30 Auslandsbörsen in Europa und Übersee.
  • Es stehen mehrere Depottypen zur Auswahl, darunter kostenlose Unterkonten sowie Depots für Minderjährige, Studenten und Investmentclubs.
  • Langfristig orientierte Anleger erhalten stets eine korrekte Auftragsabwicklung sowie eine der deutschlandweit sichersten Verwahrungsstellen für ihre Depotanlagen.
  • Der Broker offeriert 4.000 Fonds teilweise mit Rabatt oder ganz ohne Ausgabeaufschlag.

Kontra

  • Depotführung und Verrechnungskonto sind nicht immer kostenlos. Bei einem Depotwert unter 10.000€ oder weniger als einer Transaktion pro Quartal berechnet das Unternehmen monatlich 2,99€.
  • Der S Broker bietet keine gehebelten Devisengeschäfte mit populären Währungspaaren an.
  • Die Transaktionsgebühren sind nicht immer die günstigsten, allerdings ist es begrüßenswert, dass der Broker deutlich mehr wert auf Sicherheit legt.

S Broker im Test: Übersicht über die Konditionen

Positiv:

Das S Broker Depot zählt zu den am besten regulierten und gesicherten Depotstellen Deutschlands. Diese Sicherheit wird mit modernen Börsengeschäften kombiniert, sodass Anleger keine Abstriche beim Service hinnehmen müssen.

Verbesserungswürdig: Aktuell kein Währungshandel

Es gab im Test mit dem S Broker und den Erfahrungen im Handel eigentlich kaum Anlass zur Kritik. Lediglich die Gebührenstrukturen könnten ein wenig vorteilhafter gestaltet werden, und auch der Handel mit Währungen bietet in Zukunft Erweiterungspotenzial.

Konditionen-Überblick

  1. Der Basispreis liegt pro Auftrag bei 4,99€ zuzüglich 0,25 % des Ordervolumens. Für Auslandsbörsen erhebt das Unternehmen 14,99€ mehr und für den Telefonhandel berechnet S Broker weitere 9,99€.
  2. Händler, die über ein Jahr hinweg sehr viel handeln, erhalten einen gestaffelten Rabatt auf die Transaktionsgebühren, der sich ab 5.000 Trades pro Jahr auf bis zu 80 % beläuft.
  3. Kostenlose Wertpapierkäufe im „FreeBuy-Depot“ und Handel zu Fixgebühren ab 5,99€ im Inland sowie ab 10€ an den Auslandsbörsen.
  4. Das Überziehen des Kontos ist gestattet, wird jedoch mit Überziehungszinsen von 12,20 % (effektiv 12,77 %) berechnet.
  5. Fondsplattform mit rund 4.000 Fonds, teilweise sogar ohne Ausgabeaufschlag
  6. Der Kundendienst ist börsentäglich von 8:00 bis 23:00 Uhr erreichbar, sogar samstags und sonntags von 10:00 bis 18:00 respektive 19:00 Uhr.
  7. Wertpapierkredite sind mit 4,75 % (effektiv 4,84 % p. a.) möglich.
  8. Hochflexibler Marktzugang zu 10 Inlands- und 30 Auslandsbörsen
  9. Spekulative Anleger haben die Möglichkeit, ein spezielles CFD-Depot zu eröffnen und darüber mehr als 600 Basiswerte zu handeln.
  10. Sparpläne mit 300 Fonds und ETFs sind ab 50€ mtl. umsetzbar.

Die Produkte des S Broker im Detail

Der große Sparkassen Broker Depottest legt alle Stärken und Schwächen von S Broker schonungslos offen.

S Broker Depot Erfahrungen

vorlage_musterDer große Depot Test zeigte, dass Trader mit dem S Broker Depot einen professionellen und sicheren Partner für nahezu alle Finanzfragen erhalten. Die S Broker Erfahrungen im Börsenhandel erwiesen sich als absolut konkurrenzfähig.

Der S Broker zählt zweifelsohne zu den führenden Anbietern für langfristige Börsengeschäfte.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.sbroker.de

Regulierung und Einlagensicherung: Mitglied im DSGV

Der vollständige S Broker Test beinhaltet selbstverständlich auch eine Bewertung der Einlagensicherung. Wobei dies beim bundesweiten Sicherungssystem des Deutschen Sparkassen- und Giroverband DSGV, der 200 Sparkassen umfasst, eigentlich kein Thema sein sollte.

  • Gesetzlich sind alle Kontoeinlagen bis zu 100.000 Euro über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH abgesichert.
  • Dem speziellen Sicherungssystem der Sparkassen sind sämtliche Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen – und somit auch der S Broker – angeschlossen, wobei die Sicherung aller Kundeneinlagen in unbegrenzter Höhe garantiert werden soll.

Produktangebot

Der S Broker bietet seinen Kunden nicht nur alle gängigen Dienstleistungen eines Brokers, sondern zudem das klassische Bankgeschäft als Online-Lösung an.

Neben Aktien können auch Fonds, ETFs und CFD gehandelt werden

Neben Aktien können auch Fonds, ETFs und CFD gehandelt werden

Dementsprechend breit gestreut sind die verfügbaren Finanzdienstleistungen und das Produktangebot. Zu diesen gehören die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen in Aktien und Anleihen sowie Zertifikaten, darunter die beliebten Partizipations- oder Discountzertifikate. Ferner können risikotolerante Anleger auch Optionsscheine oder Hebelzertifikate erwerben. Die immer populärer werdenden ETCs und ETFs gehören ebenso zum Angebot wie seit Neuestem auch die flexiblen CFDs und die noch neueren SFDs. Eine weitere Stärke zeigt der S Broker mit seinem umfangreichen Angebot an klassischen Investmentfonds.

Vielfältige Depotarten für alle Lebenssituationen

Für jeden das richtige Depot

Für jeden das richtige Depot

VerbrauchertippsDer S Broker bietet neben der Standardform des klassischen Wertpapierdepots noch weitere Depotarten an. So lassen sich kostenlos weitere Zusatzdepots als Unterkonto eröffnen, um andere Wertpapierstrategien zu verfolgen oder aus steuerlichen Gründen vom Hauptdepot abzugrenzen.

Trader können darüber hinaus zusätzlich oder ausschließlich ein CFD-Depot eröffnen, um 600 Basiswerte zu handeln. Dabei gelten speziell für CFDs günstige Finanzierungskonditionen von zurzeit 2,45 % pro Jahr. Bei der Eröffnung eines CFD-Depots können Händler aktuell sogar Prämien wie ein iPhone oder 300 Euro als Startguthaben beziehen.

An Schüler, Studierende und Auszubildende richtet sich das sogenannte StartDepot, wobei Studierende oder Auszubildende von sämtlichen Depotgebühren befreit sind und zudem 150 Euro Orderguthaben für eine Verrechnung mit den Transaktionsgebühren erhalten.

Bis zu 50 Mitglieder und oder 500.000 € Maximalkapital können mithilfe von Sparkassen Broker gemeinsam ein InvestmentClubDepot eröffnen und bis zu fünf Personen als verfügungsberechtigte Depotverwalter bestimmen.

Für die langfristige und mündelsichere Anlage kann ein kostenfreies Minderjährigen-Depot eingerichtet werden. Hierbei sind jedoch ausschließlich inländische Börsen und keine Optionsschein- oder Termingeschäfte verfügbar.

Vielleicht auch interessant für Sie: Depot Kündigung

Fondshandel und Sparpläne: S-Broker setzt auf langfristige Vermögensanlage

Vielseitiges Sparplan-Angebot

Vielseitiges Sparplan-Angebot

wechsel_umzugTraditionell werden Sparkassen für die langfristige Vermögensanlage geschätzt. Auch die S Broker Erfahrungen bestätigten diese Stärke. So haben Trader mittels S Broker die Möglichkeit, bis zu zweimal monatlich und ab 50€ im Monat in einen von 300 vorbereiteten Sparplänen einzuzahlen. Neben den Einzahlungen lassen sich ab 10.000€ Ansparbetrag auch flexible Auszahlungspläne realisieren. Dies dürfte insbesondere für Pensionäre interessant sein.

Als Fondssparplan sind rund 200 Fonds von allen bekannten KAGs vertreten, die teils auch ohne Ausgabeaufschlag erworben werden können. So sind 30 „Fondssterne“ permanent ohne Ausgabeaufschlag verfügbar, darunter viele Fonds mit vier oder fünf Sternen der Fondsratingagentur Morningstar.

Zudem stehen viele kostengünstige Sparpläne für ETFs von ComStage, iShares und db x-tracker zur Auswahl, die Anleger ebenfalls ab 50€ monatlich ansparen können.

Gebühren und Transaktionskosten

Kostenlose Konto- und Depotführung: Ab einem Umsatz von 50€ kostenfrei

Besonders vorteilhaft wirkt sich beim S Broker die Tatsache aus, dass die Depotführung kostenlos bereitgestellt wird, sofern Trader mindestens einen Auftrag ab 50€ pro Quartal erteilen oder alternativ zumindest über einen Vermögenswert von über 10.000€ aller Konto- und Depotpositionen verfügen. Andernfalls werden lediglich 2,95 Euro im Monat als Depotgebühr veranschlagt.

Neben dem Depot können Händler auch das primäre Verrechnungskonto sowie weitere Währungskonten gebührenfrei in Anspruch nehmen.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.sbroker.de

Standardisierte Transaktionskosten

Übersicht der Konditionen

Übersicht der Konditionen

Als Basisgebühr oder Orderprovision berechnet der Online-Broker 4,99€ pro Auftrag zuzüglich 0,25 % des Transaktionswertes. Hinzu kommen noch die jeweiligen Entgelte des Handelsplatzes – für einen Inlandsauftrag handelt es sich hierbei um weitere 0,99€, im Direkthandel um 0,49€. Auslandsbörsen veranschlagt das Unternehmen für 14,99€ zusätzlich zur genannten Basisgebühr.

Für die Verbuchung erhebt der S Broker pauschal weitere 0,49€, und wer sich für den telefonischen Handel entscheidet, muss mit einer Telefonpauschale in Höhe von 9,99€ rechnen. Limitaufträge, Änderungen und Orderstreichung hingegen sind kostenlos möglich.

Damit liegt der S Broker eher im Mittelfeld und zählt dementsprechend nicht zu den preiswertesten Anbietern auf dem Direktbroker Markt.

Allerdings gibt es ein Rabattmodell, das von der jährlichen Anzahl aller Transaktionen abhängt. Für Vieltrader, sogenannte „Heavy Trader“, ist ein Nachlass von bis zu 80 % möglich, wobei der Grundpreis von 4,99€ nicht unterschritten werden kann.

Anzahl TransaktionenRabatt
>10010 %
>25020 %
>50030 %
>1.00050 %
>2.50065 %
>5.00080 %

Handelsplattform: Webbasiert für Windows, Linux und MAC

kuendigungWer über den S Broker handelt, kann dies traditionell per Telefon oder auch mittels der eigens entwickelten Web Trader Plattform tun, die sowohl über den Internetbrowser als auch über mobile Endgeräte aufgerufen werden kann. Darüber hinaus bietet S Broker auch eine spezielle Android- und Apple iPhone-/iPad-App an. Das Trading-Tool MaktInvestor pro bietet eine übersichtliche Informationsplattform zur Kursabfrage und für professionelle Chartanalysen.

Börsenplätze und Handelsinstrumente

  • Der S Broker bietet den Zugang zu zehn inländischen Börsenplätzen und weiteren 30 Auslandsbörsen.

Der Online-Broker konzentriert sich auf die elektronischen Inlandsbörsen sowie den Parketthandel der Regionalbörsen. Wobei der XETRA-Handel von 9:00 bis 17:30 Uhr und der Handel mittels Tradegate von 8:00 bis 22:00 Uhr ermöglicht wird.

Das Angebot an Auslandsbörsen ist besonders hervorzuheben: Neben den üblichen ausländischen Börsen wie Nasdaq und New York für die USA sowie Toronto, Kanada, bietet der S Broker auch viele weitere interessante Börsen an. In Europa sind dies nahezu alle EU-Börsen, des Weiteren Zürich und London. In Übersee offeriert der Broker unter anderem Australien, Hongkong oder Japan, doch sogar Exoten wie Indonesien, Thailand, Südafrika oder Neuseeland gehören zum Repertoire.

  • Mit dem S Broker erhalten Kunden momentan Zugang zum Direkthandel mit 23 Emittenten.

Service & Kundendienst: Kostenlose Hotline auch am Wochenende

Kontakt zum Broker

Kontakt zum Broker

Wochentags ist der S Broker Kundendienst von morgens 8:00 bis abends 19:00 Uhr erreichbar. Den Tradingdesk, der die Auftragsabwicklung durchführt, können Händler sogar bis 22:00 Uhr erreichen. Zudem können Kunden dem Broker ihre Fragen per E-Mail an die zuständige Abteilung senden. Für häufig wiederkehrende Fragen wurde auf der Internetseite ein FAQ-Bereich eingerichtet.

Fazit

Der große S Broker Test bestätigte, dass die Dachorganisation der Sparkassen einen der qualitativ besten und sichersten Broker aufgestellt hat. Die für deutsche Verhältnisse maximal mögliche Einlagensicherung ist hier unbestritten gegeben.

Das S Broker Depot eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Die Transaktionskosten sind im Vergleich zu den anderen Direktbrokern in Deutschland zwar durchaus konkurrenzfähig, allerdings nicht immer die absolut günstigsten – insbesondere, wenn Rabatte hierbei unberücksichtigt bleiben. Dennoch bewegen sich die Gebühren und Kosten vollkommen im üblichen Rahmen. Angesichts der hohen Anlagesicherheit und Seriosität können Trader das Handelsangebot zweifelsohne in Erwägung ziehen.

Testberichte

ChecklisteDer S Broker gewann 2014 zum fünften Mal in Folge den Brokertest des Finanzmagazins €uro am Sonntag. Dabei konnten insbesondere die günstigen Gebühren überzeugen.

Im großen Broker-Test der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien, kurz DtGV, belegte der S Broker im Jahr 2014 den ersten Platz neben 16 weiteren Anbietern in der Kategorie „Konditionen“.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität zeichnete den Sparkassen Broker 2012 unter knapp 50 Brokern und Banken als einzigen Gewinner in der Kategorie „Bankenservice“ aus.

In der Anlageklasse Fonds und Zertifikate des Anlegermagazins Börse Online erreichte der S Broker 2014 zweimal den ersten Platz als bester Broker.

Fragen und Antworten

1. Ab welchem Kapitalbetrag lohnt sich die Eröffnung eines S Broker Depots?

Generell ist der Start mit jedem Anfangsbetrag möglich. Für ein klassisches Wertpapierdepot empfiehlt es sich, zur Vermeidung hoher prozentualer Transaktionsspesen mindestens 1.000€ anzulegen oder einen Sparplan über 50 Euro monatlich abzuschließen.

2. Wie hoch ist das maximale Risiko?

Dies hängt ganz von der individuellen Risikobereitschaft und der Erfahrungseinstufung ab. Mit Ausnahme von hochgehebelten Währungsgeschäften stehen beim S Broker alle möglichen Risikopapiere inkl. Optionsscheine, Hebelzertifikate oder CFDs und SFDs zur spekulativen Anlage bereit.

3. Welche Service-Qualität dürfen Kunden erwarten?

Wie für Sparkassen üblich, bietet auch der S Broker eine freundliche und kompetente Beratung an. Die Kundendienstzeiten von 8:00 bis 23:00 Uhr sowie die Erreichbarkeit am Samstag und Sonntag sind sehr kundenfreundlich.

4. Bietet der S Broker auch Weiterbildungen und Schulungen an?

Ja, speziell hierfür wurde die S Broker Akademie eingerichtet, die wöchentliche Webinare bereitstellt und dabei von Basisinformationen bis hin zu Experten-Wissen ein vielfältiges Seminarangebot bietet.

5. Unterstützt der S Broker den mobilen Handel?

Die speziell entwickelte mobile App für Android und iPhone bietet den schnellen mobilen Marktzugang, eine Depotverwaltung, Nachrichten und Einsicht in die Beobachtungsliste.

Eigene Erfahrungen zum Angebot der S Broker

erfahrungen_schreibenTeilen Sie unbedingt Ihre S Broker Erfahrungen mit anderen Lesern der Plattform www.kostenlosesdepot.net

Falls Sie bereits eigene Erfahrungen mit dem S Broker gesammelt haben, freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre persönliche Meinung zum S Broker zusenden könnten.

Ihre Meinung ist uns wichtig und wir freuen uns über jede Zuschrift, in der Sie Ihre Erfahrung mit dem S Broker auch mit anderen Lesern teilen.

Auf diese Weise erleichtern Sie Interessierten die künftige Entscheidung zum richtigen Broker und erhalten auch selbst wertvolle Einblicke in die Erfahrungswerte anderer S Broker Kunden.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.sbroker.de

Summary
Reviewed Item
sBroker
Author Rating
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.