CapTrader Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Header_CapTrader

CapTrader ist eine Marke der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH aus Ratingen und wird damit von der deutschen BaFin beaufsichtigt, wobei an die FXFlat Gruppe auch die renommierte Vermögensverwaltung HKK Invest angeschlossen ist. Daher bietet CapTrader als einer der wenigen Broker auch die Möglichkeit der Depotverwaltung durch Spezialisten der Vermögensverwaltung in Form von sogenannten Managed Accounts. Der CapTrader Test bestätigte, dass der Broker mit dem Zugang zu über 100 Handelsplätzen in 17 Ländern und sehr günstigen Konditionen zu den Anbietern mit einem sehr professionellen Dienstleistungsspektrum gehört.

Was kann Ihnen das CapTrader Aktiendepot noch bieten? Wir haben Ihnen alle Fakten in unserem CapTrader Aktiendepot Test zusammengestellt!


CapTrader im Video-Test auf YouTube (© depotvergleich.com)

Pro / Kontra: Überblick der Vor- und Nachteile

Pro

  • Deutlich sichtbar wettbewerbsfähige Transaktionskosten, die auch für professionelle Berufshändler sehr preiswert sind und pauschal nur 0,1 % des Transaktionswertes oder im US-Handel 0,01 US$ pro Aktie betragen, gleichgültig, ob im In- oder Ausland.
  • Ein enorm umfangreiches Börsenpaket für den direkten Marktzugang an mehr als 100 Wertpapier- und Terminbörsen weltweit. Dabei wird kein Market Maker-Modell angewendet, sondern ausschließlich ein echter ECN-Handel
  • Bietet nicht nur Börsengeschäfte mit über einer Million Papieren, sondern auch den Handel von CFDs.
  • Gratis Depotführung und keine weiteren Kontoführungskosten außer den Auszahlungsgebühren von nur 1€ pro Auftrag für Überweisungen
  • Ein ausgiebiger Test der Handelsplattform, dem populären Trader Workstation Zugang, kann mittels einer simulierten Demo getestet werden.

Kontra

  • Das Trading ist nur mit einem eigenen Referenzkonto möglich. Es besteht nur ein Depot- und Verrechnungskonto, jedoch keine Möglichkeit, Überweisungen an Dritte vorzunehmen. Die Einzahlung muss unter Angabe der Depotnummer und des Namens sowie einer E-Mail-Adresse erfolgen. Direkte Zahlungseingänge wie bei einem Girokonto sind damit ausgeschlossen.
  • Es fehlt an Fondshandelsmöglichkeiten mit deutschen KAGs für den Fondskauf ohne Ausgabeaufschlag.
  • Kein außerbörslicher Direkthandel mit Emittenten von Zertifikaten und Optionsscheinen.

CapTrader im Test: Übersicht über die Konditionen

Positive Testerfahrungen:

  • Die generelle Abwicklung aller Transaktionen erwiesen sich für die CapTrader-Depot Erfahrungen als positiv. Zwar ist CapTrader der Introducing Broker für Interactive Brokers, der wiederum eines der konkurrenzfähigsten Handelsangebote aufweist, das es weltweit gibt. Vor allem für flexible Börsengeschäfte am Kassa- oder Terminmarkt in 23 Ländern weltweit und zu pauschal günstigen Abwicklungsgebühren findet sich jedoch kaum eine Alternative.

Verbesserungspotenzial:

  • Der CapTrader Test verlief ohne Komplikationen, daher besteht kaum Anlass zur Kritik. Falls der Broker künftig einmal den in Deutschland beliebten Direkthandel mit Emittenten und deren außerbörsliche Abwicklung anbieten könnte – und dies nach Möglichkeit zu Spezialkonditionen –, so wäre dies sicher ein weiterer wesentlicher Vorteil, der das Handelsangebot komplettieren würde.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.captrader.de

captrader

Blick auf die Webseite des Brokers

Die 10 wichtigsten Konditionen im Überblick

  1. Demokonto: Eingeschränkt nutzbar – eine Handelssimulation wird angeboten.
  2. Handelsplattform: Internet WebTrader im Browser, Mobile Apps (Android, iPhone), Handelssoftware Trader Workstation.
  3. Börsenzugang: ECN-Zugang zu mehr als 100 Börsenplätzen in 23 Ländern
  4. Produktangebot: Kostenfreies Konto und Depot, Alle börsennotierten Wertpapiere, rund 1,2 Millionen handelbar, Kein Direkthandel mit Emittenten von Optionsscheinen oder Zertifikaten – dafür direkter Marktzugang zu den wichtigsten Terminbörsen wie Eurex, NYMEX, CME oder CBOT zur Abwicklung jeglicher Termingeschäfte wie Optionen und Futures, CFD- und Forex-Trading.
  5. Weitere Finanzdienstleistungen: „Managed Accounts“ sind auf Anfrage durch renommierte Vermögensverwalter möglich.
  6. Vorsorgeplanung und Aufbau: Nur teilweise möglich: Es besteht keine Direktabwicklung für Fonds ohne Ausgabeaufschlag. Stattdessen müssen alle Fondskäufe wie normale Transaktionen über die Börse erfolgen, wie bspw. dem Fondshandel des Frankfurter Börsenparketts mit mehr als 20.000 Fonds und ETFs. US-Fonds sind direkt für 14,95 US$ pro Auftrag handelbar. Keine Sparpläne.
  7. Kundendienst: 24 Stunden erreichbarer Kundendienst per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular.
  8. Brokerage Funktionen: Kauf- und Verkaufsaufträge, Limit, Stop-Loss, Trailing-Stop sowie insgesamt 40 Ordertypen
  9. Kosten & Gebühren: Börsengehandelte Wertpapiere an allen EU- oder Asienbörsen kosten pauschal 0,1 % des Transaktionswertes, Aktientransaktionen in den USA und Kanada 0,01 US$ pro Aktie. Für Termingeschäfte in Form von Future-Kontrakten werden rund 2-3€ je Auftrag berechnet. Index CFDs pauschal 0,01 % des Auftragswertes, Aktien-CFDs pauschal 0,1 % oder 0,01 US$ bei US-CFDs.
  10. Bildungsangebote: Umfangreiches Webinar- und Bildungsangebot.
Gesamturteil Sehr preiswerter Broker für die Abwicklung aller Börsengeschäfte, jedoch ohne Banklizenz und Filialbankfunktionen. CapTrader wird von der BaFin reguliert. Der Main-Broker untersteht allerdings der US-amerikanischen Börsenaufsicht und der dortigen Einlagensicherung. Das ist nicht für jeden Kunden akzeptabel.

CapTrader-Depot Erfahrungen

CapTrader ist als Introducing Broker tätig

CapTrader ist als Introducing Broker tätig

vorlage_musterIm Test zeigte sich, dass sich CapTrader sowohl für den Einsteiger als auch für den professionellen Wertpapierhändler eignet. Der Leistungsumfang des Brokerangebotes reicht von der Ausführung von Wertpapieraufträgen in Aktien über Futures und CFDs bis hin zum Devisenhandel. Allerdings bietet das Unternehmen selbst keine direkte Handelsabwicklung, sondern fungiert als Introducing Broker für Interactive Brokers. Dies bedeutet, dass der Broker den populären US-Broker Interactive Brokers für die Abwicklung aller Aufträge sowie als Konto- und Depotführungsstelle nutzt, wobei eine Depoteröffnung bereits ab 5.000€ möglich ist. CapTrader unterstützt den voll automatisierten Systemhandel und bietet die Möglichkeit für „Managed Accounts“. Hierbei können Experten der HKK Invest Vermögensverwaltung die Handelsentscheidungen übernehmen.

Zugang zu mehr als 100 Börsen in 17 Ländern weltweit für den Handel aller Anlageklassen

VergleichInsbesondere überzeugte uns beim CapTrader-Depot Test, dass der Broker einen äußerst professionellen Zugang zu den meisten Weltbörsen bereitstellt und niemals als „Market Maker“ am Informationsvorsprung und unterschiedlichen Ausführungskursen verdient, sondern alle Aufträge direkt an den Handelsplatz weiterleitet. CapTrader ist somit ein echter ECN-Broker, der diesen Namen auch verdient.

  • Mit dem CapTrader können Kunden alle Anlageklassen handeln, darunter Aktien, Anleihen, Optionen, Zertifikate, Futures, Rohstoffe, CFDs sowie Devisen.
  • Der CapTrader ermöglicht den Zugang zu über 100 Handelsplätzen und den wichtigsten Börsen in 17 Ländern, so etwa zu nahezu allen Börsen Westeuropas, Nordamerikas sowie Asiens.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.captrader.de

Deutsche Finanzaufsicht und Einlagensicherung in den USA

Einlagensicherung Dank Interactive Brokers bis zu 500.00US-Dollar

Einlagensicherung Dank Interactive Brokers bis zu 500.00US-Dollar

RegulierungDer CapTrader Erfahrungsbericht wies einige Besonderheiten bei der Frage der Finanzaufsicht und Einlagensicherung aus. So wird CapTrader als deutsches Brokerhaus von der zuständigen BaFin beaufsichtigt, doch ein wesentlicher Teil der Einlagensicherung, der über die gesetzlich geforderte Mindestabsicherung von 20.000 € hinausgeht, befindet sich nicht in Deutschland, sondern bei Interactive Brokers in den USA. Da CapTrader seine Kundenaufträge rechtlich gesehen immer über den US-Broker ausführt, besteht darüber hinaus eine Reglementierung des Handels durch die US-Börsenaufsicht SEC für Wertpapiertransaktionen und die CFTC für Termingeschäfte.

Die Einlagensicherung von Interactive Brokers (IB) besteht in Form einer Mitgliedschaft in der Securities Investor Protection Corporation (SIPC), die für die meisten Broker in den USA seit 1970 gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese sichert das Nettodepotvermögen bis 500.000 US$ ab, wobei reine Bareinlagen bis 250.000 US$ geschützt sind. Darüber hinaus ist IB bei der Lloyd’s of London bis zu weiteren 29,5 Mio. US$ pro Kunde versichert, wobei diese für Bareinlagen bis 900.000 US$ gilt. Insgesamt besteht damit theoretisch eine Einlagensicherung bis 30 Mio. US$.

Konkurrenzfähige Handelsgebühren und keine Kosten für die Depotführung

gebuehrenDer CapTrader-Depot Test ergab, dass der Broker neben der professionellen Ausführung weitere wesentliche Vorteile gegenüber seinen Wettbewerbern besitzt, wenn man die Transaktionskosten gegenüberstellt.

 

  • So ist die Depotführung völlig kostenlos und die Auszahlung von Guthaben auf das vom Kunden anzugebende Referenzkonto kostet mittels SEPA nur 1€.
  • Für Börsentransaktionen besteht kein expliziter Unterschied zwischen Inland und Ausland. Die Ordergebühren liegen meistens bei geringen 0,10 % des Auftragswertes, ganz gleich, ob Frankfurt, Zürich oder Tokio. Für US-Börsen gilt ein spezielles Gebührenmodell von 1 US-Cent pro Aktie. Die Mindestgebühr liegt in der Regel bei 2€, der maximale Satz bei 29€ bzw. 99€ für Xetra Aktienaufträge.
  • Futures kosten lediglich rund 2€ pro Kontrakt, Index CFDs zwischen 0,01-0,02 % und Aktien-CFDs 0,1 % des Transaktionswertes, in den USA 0,01 US$ pro Aktien-CFD.
  • Im Devisenhandel werden 0,3 Basispunkte des Handelsvolumens berechnet. Bei 100.000€ entstehen demnach 0.00003 x 100.000€ = 3€ Gebühren.

Moderne Handelsplattformen und Trading von unterwegs mittels App

Diverse Anwendungen stehen für den Handel zur Verfügung

Diverse Anwendungen stehen für den Handel zur Verfügung

VerbrauchertippsDer Handel im CapTrader Test erfolgte mit drei Zugängen: der internetbasierenden Handelsplattform WebTrader, der für alle Betriebssysteme und Endgeräte gilt und lediglich einen Internetbrowser benötigt, einer mobilen App, die für iOS, Android und BlackBerry zur Verfügung steht sowie der eigenständig zu installierenden Softwareapplikation Trader Workstation (TWS), die bei Händlern weltweit vor allem wegen ihrer Leistungsfähigkeit und dem Funktionsumfang, unter anderem hinsichtlich der Chartanalysemöglichkeiten, geschätzt wird. Mit dem AgenaTrader bietet CapTrader exklusiv eine halb- bis vollautomatische Handelsunterstützung, die die Umsetzung von eigenen automatisierten Handelssystemen ohne jegliche Programmierkenntnisse ermöglicht.

Die Handelsplattformen von CapTrader laufen äußerst stabil und erfüllen damit höchste Ansprüche, wie sie beispielsweise für institutionelle Händler gelten. Einsteiger sollten sich allerdings zunächst mit allen Funktionen vertraut machen, da man aufgrund der vielen Informationen und Handelsmöglichkeiten durchaus den Überblick verlieren kann.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.captrader.de

Support und Kundendienst sind rund um die Uhr erreichbar

Die CapTrader Erfahrungen mit dem Kundendienst gaben keinerlei Anlass für Kritik. Die deutschsprachigen Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag 24 Stunden telefonisch, per Live-Chat oder E-Mail erreichbar und erwiesen sich im Test jederzeit als kompetent und freundlich. Der englischsprachige Kundendienst von Interactive Brokers steht ebenfalls 24 Stunden täglich zur Verfügung und dies sogar ab Sonntagabend.

Webinare und Videos erleichtern den Einstieg

Ein umfangreiches Webinar- und Videoangebot erleichtert den Einstieg in den Handel

Ein umfangreiches Webinar- und Videoangebot erleichtert den Einstieg in den Handel

daumen_hochDas CapTrader-Depot überzeugte auch in puncto Weiterbildungsangebote und Trainingsmöglichkeiten. So werden sowohl für Kunden als auch für Nichtkunden Basisinformationen in Form von 5-minütigen Kurzvideos bis hin zu 60-minütigen Schulungsvideos angeboten, die Trading-Tipps beinhalten oder die Nutzung der Handelsplattform erklären. Etwa einmal pro Woche finden auch umfangreiche und kostenlose Webinare statt, die ebenfalls von Kunden sowie von interessierten Anlegern genutzt werden können. Die Themen reichen von Grundlagenwissen und Spezialwissen über Handelsstrategien, Markttechnik bis hin zum Daytrading, wobei sogar das Live-Trading umgesetzt wird.
Bei den Weiterbildungsmöglichkeiten spielt CapTrader seine Stärken und die Nähe zu der kompetenten Vermögensverwaltung HKK Invest aus, die von Michael Heyder, Martin Krüger und Rafael Alexander Neustadt gegründet wurde. Für die Seminare und Webinare konnten weitere Experten gewonnen werden, die im deutschsprachigen Raum und unter Tradern wohlbekannt sind

Fazit: Günstige Auftragsausführungen und eine hohe Kompetenz

Ein CapTrader-Depot ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Sogar professionelle Berufshändler oder Institutionen werden von dem vielfältigen Leistungsumfang und der Kompetenz des Brokers nicht enttäuscht werden. Selbst wenn sich die Funktionen eher an erfahrene Händler richten, erleichtert CapTrader durch ein breites Bildungs- und Informationsangebot auch Neulingen den Einstieg. Zudem steht ein professionelles Team rund um die Uhr für alle Kundenanfragen bereit – dies sogar auf Deutsch, was für einen Introducing Broker eines US-Brokers längst nicht selbstverständlich ist.

Beim Depot Test fielen vor allem die günstigen Handelsgebühren auf, die gleichermaßen für inländische wie ausländische Wertpapiergeschäfte gelten. Lediglich die fehlenden Kontoführungsmöglichkeiten, wie sie von einer Filial- oder Direktbank angeboten werden, und die fehlenden Spezialangebote für den langfristigen Vermögensaufbau bleiben verbesserungswürdig. Wer als Kunde die durchaus sehr hohe US-Einlagensicherung akzeptiert, hat mit CapTrader einen hervorragenden Broker und Partner für den Handel an seiner Seite.


JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.captrader.de

Testberichte

ChecklisteObwohl es sich bei CapTrader um einen reinen Introducing Broker handelt, finden sich im Internet mehrere positive Erwähnungen und Testberichte über den Finanzdienstleister.

Beim BankingCheck Award 2013 wurde das Brokerangebot von CapTrader zum „Besten Online-Broker 2013" gewählt.

Die Interactive Brokers-Gruppe gehört ohnehin zu den renommiertesten und mehrfach ausgezeichneten Brokerhäusern in den USA. 2014 wurde Interactive Brokers beispielsweise vom bekannten HFMWeek Magazin in den USA zum Gewinner der Kategorie „Best Prime Broker – Technology" gekürt.
CapTrader Videotestbericht auf YouTube. Jetzt anschauen und informieren! (© depotvergleich.com)

Fragen und Antworten

1. Ab welchem Depotumfang lohnt sich der Einstieg bei CapTrader?

CapTrader bietet die Kontoeröffnung ab 5.000€, wobei sich dieser Umfang eher für CFDs, Forex, Zertifikate oder Optionsscheine eignet. Wer alle Handelsklassen wie Aktien oder Futures handeln möchte, sollte besser 10.000 oder 20.000€ einkalkulieren.

2. Welche Risikoklassen und Hebel stehen zur Verfügung?

Als ein Broker, der sich unter anderem auf den Zugang zu den Terminbörsen konzentriert hat, bietet CapTrader nahezu alle erdenklichen Möglichkeiten zum spekulativen Handel. Je nachdem, welches Risiko der Kunde selbst wählt.

3. Welche Möglichkeiten bestehen zur Aus- und Weiterbildung?

Die Nähe des CapTraders zu einer Vermögensverwaltung zeigt ein erhebliches Expertenwissen, das der Broker auch mittels Webinaren und Videos an die Kunden weitergibt. Die Bildungsangebote sind daher überdurchschnittlich.

4. Bietet CapTrader ein kostenloses Demokonto?

Ja, es besteht die Möglichkeit zum Test der Handelsplattform, allerdings nur als Simulation und nicht als echtes Demokonto mit Spielgeld.

5. Ist auch der Handel von unterwegs möglich?

Es steht eine speziell für mobile Endgeräte entwickelte kostenlose Trader Workstation-App, für iOS, Android sowie BlackBerry zur Verfügung.

Eigene Erfahrungen zum Angebot der CapTrader

fazitTeilen Sie Ihren CapTrader Erfahrungsbericht mit anderen Lesern der Plattform kostenlosesdepot.net

Falls Sie bereits eigene Erfahrungen mit CapTrader gemacht haben, würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre individuelle Erfahrung auch mit anderen Lesern teilen würden. So profitieren nicht nur diese, sondern im Umkehrschluss auch Sie von den Erfahrungen aller Leser, da Sie sich in Zukunft noch leichter einen Überblick verschaffen und für den richtigen Broker entscheiden können.

JETZT DEPOT ERÖFFNEN: www.captrader.de

Summary
Reviewed Item
CapTrader
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.